Türkei – Schon mal von Bursa gehört?

By 4. September 2015 Städtereisen, Türkei
Bursa Türkei Sehenswürdigkeiten

Bursa war die erste Hauptstadt der Osmanen und wird deshalb als die Wiege des Osmanischen Reiches bezeichnet. Heute gilt die viertgrößte Stadt der Türkei als modernes Zentrum – und erscheint mir doch recht konservativ, zumindest sehe hier weit mehr verschleierte Frauen als beispielsweise in Izmir.

Wir bummeln durch die Straßen, besuchen die Grüne Moschee (Yeşil Camii) und die Große Moschee (Ulu Camii), besichtigen einige Grabmäler, deren Name – ich gebe es offen zu – sofort wieder vergesse. Viel mehr als die bekannten Sehenswürdigkeiten interessiert mich der türkischen Alltags: das Gebet in der Moschee, der Trubel im Basarviertel und die Einkaufsläden, die ihre Waren nach dem Chaosprinzip sortieren.

Grüne Moschee in Bursa

Die Moschee liegt einer kleinen Grünanlage, in der es auch ein paar kleine Stände gibt. Man kann sich einfach in eine stille Ecke setzen, um die Menschen zu beobachten. Im Innern der Moschee ist es ganz ruhig und friedlich. Nur wenige Besucher. Sofort passt man sich im Flüsterton der dämmrig-sanften Stimmung an.

Große Moschee in Bursa

Eine riesige Halle mit einem Brunnen und – wie ich finde – einer einzigartigen Atmosphäre. Dazu die wunderschönen Schriftzeichen an den Wänden. Hier ist viel mehr Betriebsamkeit, als in der Grünen Moschee. Lesende Männer, spielende Kinder, plaudernde Frauen. Die Menschen sind hier nicht nur zum Gebet, sondern auch, um einfach verweilen und gemeinsam Zeit zu verbringen – so wirkt es zumindest auf mich.

Orientalische Farben

Bis heute kann ich mich der Magie der Farben (und Gerüche) nur schwer entziehen. Dieses Türkis der achteckigen Kacheln, die Ornamente… Nicht zu vergessen die 1001 Lampen. Wer soll sich da noch zurechtfinden? Niemand. Man kann sich nur noch ergeben. Bitte einpacken. Alles.

Bringt mir mehr Zucker!

Wenn schon Zuckerschock, dann auch richtig. Das scheint mir eine allgemein gültige Übereinkunft orientalischer Länder zu sein. Süß kann hier nie süß genug. Auch wenn ich es zu Hause gar nicht so klebrig mag, kann ich das hier schon wieder gut finden. Kein Gedanke an Kalorien, während ich mich von den Auslagen verführen lasse. Ja, ist süß. Ich nicke, während mein Mund mit Kauen beschäftigt ist. Wen stört’s. Ich bin auf Reisen.

Türkei Bursa Reisetipps Sehenswürdigkeiten

Auf den Straßen von Bursa

Hier gibt es alles, was der Mensch braucht (und auch einiges, was der normale Mitteleuropäer bisher noch nicht kannte): Pülverchen für zahnende Babies, wallendes Haupthaar, schwindende Manneskraft. Kein Problem bleibt ungelöst, so ist der Eindruck, schlendert man durch die engen Gassen des Basars. Bodylotions versprechen Aloe-Vera-Effekte. Ladenbesitzer diskutieren, es wird Tee gekocht und auf kleinen Tabletts über die Straße getragen. Ich sollte mir ein Gläschen gönnen. Mit viel Zucker bitte.

Die Reise in die Westtürkei wurde von Öger Tours ermöglicht. Bursa war eine Station unseres Roadtrips, den ich mit Katrin von vielunterwegs und Britta von smartfamilytravel unternommen habe. Die gesamte Tour kannst Du Dir unter Mietwagen-Rundreise Türkei ansehen.

Hier sind alle Teile meiner Türkei-Trilogie: Teil 1 Izmir, Teil 2 Pergamon & Troja und Teil 3 Sardes.

Weitere Berichte über die Reise findest Du bei Britta von smartfamilytravel: Izmir, Pergamon & Troja und bei Katrin von vielunterwegs Mit dem Mietwagen entlang der Türkischen Ägäis.

Keinen Artikel mehr verpassen? Folge mir auf bloglovin‘!                                         Follow

Photo Diary Türkei - Hast Du schon mal von Bursa gehört?
Photo Diary Türkei - Hast Du schon mal von Bursa gehört?

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

1 Comment

  • Reply Neni 8. September 2015 at 10:55

    Die Architektur ist ja das beste 🙂
    Da hätte ich gern einiges von Daheim.

Schreibe einen Kommentar