Green Guide Mannheim – 10 nachhaltige Tipps für die Quadratestadt

Stadt Mannheim

Ich habe insgesamt acht Jahre in der Stadt Mannheim gelebt – eine meiner längsten Lebensstationen. Ich war nicht sofort begeistert, als ich in die Quadratstadt zog. Aber nach meiner anfänglicher Abwehr habe ich mich ziemlich gut eingelebt und gelernt, die Annehmlichkeiten zu schätzen. Die junge Kreativszene, die vielen kulturellen Angebote, die Nähe zur Pfalz – es gibt viele Gründe, die für die Stadt Mannheim sprechen. Auch jetzt kehre ich noch gerne zurück, um Freunde zu treffen und mich durch die Stadt treiben zu lassen.

Denn in Mannem, da geht was!

Grün unterwegs – 10 nachhaltige Tipps für die Stadt Mannheim

Textilerei Modezentrum Mannheim

Ein ganz bemerkenswerter Vorteil der Stadt: junge Gründer und Kreative werden unterstützt und gefördert. Ein Beispiel ist die Textilerei, wo Newcomer aus dem Bereich Mode und Design ihr Zuhause haben. Im Shop findet man Schmuck, Schlüsselanhänger, Einkaufsnetze, aber auch Damen- und Herrenbekleidung.

Wer das Besondere sucht, ist hier richtig, denn es gibt nur handgefertigte Produkte in kleinen Serien oder Unikate mit einem individuellen Design. Das soll auch ein Statement sein gegen Massenproduktion und für Qualität, die im Sinne der Nachhaltigkeit lange genutzt wird.

Website: www.textilerei.de

Adresse: C4, 6

Eis, Eis, Baby! – Veganes Eis

Das kleine Eiscafé kann man eigentlich nicht verfehlen, denn es liegt direkt in der Einflugschneise zum Hauptbahnhof. Als ich das Schild sah, auf dem veganes Eis aus 100 Prozent natürlichen Zutaten angepriesen wurde, war klar, dass ich mir den Laden ansehen muss. Der Besitzer ist unglaublich nett und man ist schnell in ein Gespräch verwickelt, während man sich entscheiden muss, ob man nun erfrischendes Mango-Sorbet isst oder doch einen Bio-Kaffee trinkt. Es gibt aber nicht nur selbstgemachtes Eis, sondern auch Crêpes, Crumbles, Brownies und vieles mehr.

Website: Eis, Eis, Baby! auf Facebook

Adresse: L14, 14

Kiosk – Café / Bar / Kultur

Der kleine Kiosk in der Neckarstadt West hat es in sich: leckeres Frühstück, lässige Bar und jede Menge Events und Konzerte. Was von außen an einem grauen Novembertag recht unscheinbar aussieht, entpuppt sich innen als ein clean und harmonisch eingerichteter Gastraum mit langer Theke. Ein einzigartiger Treffpunkt mitten im Multi-Kulti-Viertel, der den Vergleich mit Berliner Hauptstadtflair nicht zu scheuen braucht.

Website: www.kiosk.ma

Adresse: Alphornstr. 9

Helder & Leeuwen Kaffeerösterei

Schonende, traditionelle Kaffee-Röstung bei niedrigen Temperaturen und für ungefähr 20 Minuten – das gibt es in der biozertifizierten Mannheimer Kaffeerösterei Helder & Leeuwen. Im Gegensatz zum Industriekaffee können sich hier die verschiedenen Aromen und Geschmacksrichtungen erst richtig entfalten. Es gibt eine spezielle Mannheimer Edition und den richtigen Kaffee für alle möglichen Arten der Zubereitung wie Espresso-Kocher, Handfilter, Siebträger-Maschinen u. v. m.

Website: www.helder-leeuwen.de

Adresse: Rösterei Industriestr. 35 und Ladenlokal Q5, 6-8

Glück & Verstand – Restaurant / Bar / Zuhause

Bei Glück & Verstand findet jeder das richtige Essen: mit Fleisch, vegetarisch, vegan – alle Optionen sind möglich. Gleich bei allen Gerichten ist das Konzept, möglichst regional und saisonal zu kochen. Das Restaurant ist etwas verwinkelt und hat u. a. einen sehr schönen Wintergarten, mein persönlicher Lieblingsplatz.

Die Auswahl ist klein, aber sehr auf dem Punkt. Mir ist schon beim Lesen der Speisekarte das Wasser im Mund zusammen gelaufen: Maronen-Kürbis-Tarte, Steinpilz-Cashew-Ravioli oder unfassbarer Dattelkuchen mit Butterscotch und Pflaume. Mittags gibt es für rund 8 EUR drei wöchentliche wechselnde Gerichte zur Auswahl.

Website: www.glueckundverstand.de

Adresse: G7, 17

Eddie’s – Verpackungsfrei einkaufen

Auch in der Stadt Mannheim kann man unverpackt einkaufen und zwar in der Seckenheimer Straße. Da gilt der Slogan: „Behälter leer wiegen, befallen, Behälter voll wiegen, bezahlen!“ Der Inhaber ist schwer auf zack und bringt ständig neue Produkte in sein Sortiment, bevorzugt aus der Region.

Website: Eddie’s Verpackungsfrei einkaufen bei Facebook

Adresse: Seckenheimer Str. 21

Fundament – Casual Fine Dining

Hinter der unscheinbaren Tür verbirgt sich eine sehr entspannte und leckere Adresse zum Essen. Konzept ist eine regionale Küche, die überraschend kombiniert wird. Vom aufwändigen Menü am Abend bis zum lockeren und preiswerteren Mittagstisch oder einem Überraschungsmenü für 36 EUR ist hier alles möglich. Am besten hingehen und ausprobieren

Website: www.fundament-restaurant.de

Adresse: Neckarvorlandstr. 17

MIE HOUSE – Café, Bar, Resto

Die ziemlich neue Location habe ich per Zufall in den Quadraten entdeckt und war gleich sehr angetan. Aufwändig eingerichteter Gastraum, sehr freundliche Menschen, leckere kleine Essensauswahl. Es gibt den ganzen Tag Frühstück und eine wöchentlich wechselnde Karte mit Gerichten wie z. B. gegrillte Sandwiches, Pasta (u. a. mit veganen Kürbispesto oder Trüffel-Parmesan-Soße) oder scharfes Thai Curry.

Website: MIE HOUSE bei Facebook

Adresse: J7, 3

klokke – Anticafé Mannheim

Bei der klokke hat mich schon die Bezeichnung Anticafé neugierig gemacht. Es gibt keinen Service, sondern jeder bedient sich selbst bei den Getränken. Eigenes Essen kann mitgebracht werden. Der Platz ist also nicht nur ideal als externes Wohnzimmer, sondern auch bestens geeignet zum Arbeiten. Abgerechnet wird auf Zeitbasis im Halbstundentakt. Vereine und Unternehmen haben die Möglichkeit die klokke als „Green Meeting“- Raum für Tagungen, Seminare oder Workshops zu mieten. Außerdem finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Es ist also für jeden etwas dabei. Ein sehr geniales Konzept, wie ich finde.

Website: www.dieklokke.de

Adresse: Mittelstraße 19

Kleines Café – Frühstück, Mittag & hausgemachten Kuchen

Das kleine Café kenne ich schon aus früheren Zeiten, ich habe nämlich direkt um die Ecke gewohnt. In dem Gastraum kann man sich von früh bis spät verköstigen lassen. Es gibt sechs verschiedene Frühstücksangebote, darunter auch eine vegane Variante, einen täglich wechselnden Mittagstisch und Kuchen wie bei Oma. Ich habe die Aprikosen-Marzipan-Tarte probiert – einfach zum niederknien. Abends ist bis 18 Uhr geöffnet, dass es also auch für ein Feierabendbier oder ein Glas Wein aus der Pfalz reicht. Es werden nur saisonale, gesunde Zutaten von ausgewählten Herstellern zu verwenden, teilweise in Bio-Qualität.

Website: www.kleines-cafe.de

Adresse: Eichendorffstr. 8


Meine Recherche in Mannheim habe ich selbst organisiert und bezahlt. Hier findest du mehr grüne Tipps, z. B. zu Valencia, Brüssel oder Antwerpen.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*