GOODtravel – Nachhaltige Hotels für deine nächste Städtereise

By 16. April 2017 Deutschland, Europa, Fernweh, Hotels & Unterkünfte, Nachhaltig reisen, Nachhaltigkeit
nachhaltige Hotels

Wenn ich unterwegs bin, ist es mir zunehmend wichtig, nicht nur „irgendein“ nettes Hotel oder eine schöne Unterkunft zu buchen, sondern ich interessiere mich dafür, wo was hinter der Übernachtung steckt. Wenn möglich, haben bei mir nachhaltige Anbieter den Vorzug. Dabei ist mir aufgefallen, dass man mittlerweile schon etliche sehr verlockende Unterkünfte in ländlicher Umgebung finden kann.

Aber wir sieht es eigentlich bei Städtereisen aus? Nach wie vor verbringen viele Menschen gerne ein (verlängertes) Wochenende in einer europäischen Metropole. Gerade bei solchen Kurztrips bietet es sich an, mit ein paar kleinen Veränderungen deutlich nachhaltiger unterwegs zu sein – ohne Spaß dabei einzubüßen.

Anreise: Städte in Deutschland (& teilweise auch in Europa) sind gut mit der Bahn zu erreichen. Ideal auf längeren Strecken ist ein Nachtzug. Ich habe es auch noch nicht ausprobiert, aber einen Versuch ist es sicher wert, die neuen ÖBB Nightjet-Verbindungen ab/in Deutschland zu testen.

Unterkunft: Sich für eine nachhaltiges Hotel entscheiden. Ein paar Vorschläge gibt’s dazu weiter unten im Artikel.

Mobilität: In jeder großen Stadt gibt es einen gut funktionierenden Nahverkehr für längere Strecken. Ansonsten kann man gut zu Fuß unterwegs sein.

Welche Kriterien spielen bei nachhaltigen Unterkünften eine Rolle?

Ich will dir die verschiedenen Kriterien am Beispiel von GOODtravel erläutern, auf die ich vor einigen Wochen aufmerksam wurde, weil die Plattform jede Menge handverlesene, sehr individuelle und nachhaltige Unterkünfte in ganz Europa vermittelt.

Um nachhaltig zu agieren, muss es ein Zusammenspiel der Faktoren Menschen, Natur/Tiere & Umwelt/Ressourcen geben. Sicher können nicht alle Punkte komplett erfüllt werden, aber ich denke, es muss ein sinnvolles Engagement in diesen drei Hauptbereichen geben.

Hier findest du einen kurzen Überblick, welche Faktoren eine Rolle spielen, wenn eine Unterkunft/ein Hotel nach nachhaltigen Grundsätzen handelt:

Umwelt & Ressourcen: Zum Umweltschutz gehört, möglichst energieeffizient zu arbeiten. Strom stammt aus erneuerbaren Energien oder ist im besten Fall Öko-Strom. Mit Wasser wird sparsam umgegangen und Müll möglichst vermieden. „Reduce, reuse & recycle“ ist ein wichtiger Grundsatz.

Menschen & Mitarbeiter: Ein faires Miteinander steht im Vordergrund. Die Bezahlung ist angemessen, Dienstzeiten und Arbeitsschutz sind geregelt. Die Unterkünfte engagieren sich für die Menschen in der Region. Lokale Traditionen werden gepflegt und die Wirtschaft vor Ort unterstützt.

Essen & regionale Spezialitäten: Das typische Essen aus der Region steht im Vordergrund – wenn möglich aus biologischem Anbau. Auf Frische, Qualität und saisonale Verfügbarkeit  wird geachtet. Individuelle Gästewünsche wie vegetarisch oder vegan können erfüllt werden.

Architektur & Bausubstanz: Es wird auf energiesparendes Bauen geachtet. Die verwendeten umweltfreundlichen Materialen kommen aus der Region oder zertifizierter Produktion. Beim Bau und sind Handwerker aus dem Ort im Einsatz. Baudenkmäler werden behutsam restauriert.

Abstand vom Alltag: Entspannung und Ruhe spielen eine wichtige Rolle, um den Gästen eine Rückzugsmöglichkeit zu bieten. Speziell Stadthotels können eine Oase im Trubel sein. Manche Unterkünfte bieten spezielle Gesundheitsangebote/Anwendungen wie Yoga, Massagen, Detox etc.


Als Beispiele und Inspiration habe ich einige Stadthotels & B&B’s bei GOODtravel herausgesucht, die mir besonders gut gefallen.

Hoteltipp Hamburg – Das Raphael Hotel Wälderhaus

Man muss nicht mitten im Zentrum wohnen, um Hamburg zu geniessen. Deshalb führt dich mein Hoteltipp in den Stadtteil Wilhelmsburg zum Raphael Hotel Wälderhaus. Zur nächsten S-Bahn-Station sind es nur ein paar Minuten zu Fuß. Von dort dauert es keine Viertelstunde, um z. B. mit der S3 bis zum Jungfernstieg zu fahren.

Was mir gefällt: Ein Wälderhaus in der Hansestadt. Finde ich einen faszinierenden Gedanken. Mich beeindruckt die schlichte Holzkonstruktion des Gebäudes. Das Dach ist mit über neuntausend (!) Pflanzen und 500 Bäumen begrünt. Klingt für mich nach einem stimmigen Gesamtkonzept.

Mein Zusatztipp für Hamburg ist der „Green Haven“, ein kleines, familiär geführtes B&B im Stadtteil Wandsbek. Besonders geeignet für alle, die keine sterile Hotelatmosphäre mögen und nicht ständig erklären wollen, was es mit Veganismus auf sich hat. Das ist im „Green Haven“ nämlich nicht nötig, denn es handelt sich um Hamburgs erste komplett vegane Unterkunft.

Hoteltipp Heidelberg – Das Qube Hotel

Das Qube Hotel liegt ganz in der Nähe des Neckarufers, nicht weit vom Bahnhof und in ca. 2 km Entfernung zur Heidelberger Altstadt.

Was mir gefällt: Die schlichten, modernen, lichtdurchfluteten Zimmer. Die Atmosphäre wirkt elegant, aber nicht aufgesetzt. Dieses Etablissement dürfte wohl sämtliche Vorurteile zerstreuen, dass Green Hotels „Öko-Klitschen“ sind und beweisen, dass man bei einem nachhaltigen Konzept nicht im geringsten auf Komfort und Style verzichten muss

Hoteltipp Berlin – Das B&B „Linnen“

Was mir gefällt: Die Philosophie des Linnen: „Es muss nicht immer alles so sein, wie es normaler Weise ist.“ Es gibt kein Einheitsdesign. Jeder Raum hat einen unverwechselbaren Charakter und ist mit Vintage-Möbel & Upcycling-Kreationen eingerichtet. Statt Rührei mit Speck gibt’s Haferflocken mit Kokosmilch und ähnliche gesunde Leckereien. Vielleicht nicht jedermanns Sache. Aber ich finde es super. Dieser Ort wirkt so magisch, dass ich dort sofort einziehen möchte, um meinen Kopf auf das Zebra-Kissen zu legen.

 

Eine Anmerkung zum Schluss: Bei diesem Artikel handelt es sich NICHT um Werbung. Ich berichte bevorzugt über nachhaltige Projekte und Unternehmen, die mir gefallen. Bei GOODTravel hat mich sofort die Auswahl der Unterkünfte überzeugt. Hier kann man nachhaltige Inspirationen für jeden Geschmack finden. Auch wenn ich die hier vorgeschlagenen Hotels nicht selbst getestet habe, hoffe ich, dass meine Anregungen (und die Plattform GOODtravel) nützlich für deine Recherche und Reiseplanung sind.

Hast du schon mal in einem nachhaltigen Hotel übernachtet? Wie hat es dir gefallen?

Bilder: Copyright GOODtravel

 

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar