Mit dem Slow Food Guide 2021 die kulinarische Vielfalt in Kärnten entdecken

Nach der isolierten Zeit in den eigenen vier Wänden ist das Bedürfnis nach gemeinsamer Zeit mit Familie und Freunden so gross wie noch nie. Zusammensitzen und ein gutes Essen genießen, ist ein wertvolles Gut, was man wieder so richtig schätzen gelernt hat.

Noch besser wird es, wenn die Lebensmittel regional, gesund und ehrlich produziert wurden. Um dafür die passenden Anlaufstellen zu finden, hat Kärnten ein ganzes Buch herausgebracht, in dem die besten Restaurants, Hofläden und Bauernmärkte empfohlen werden. Ich verbinde die Region ohnehin mit unfassbar gutem Essen. Durch den Slow-Food-Ansatz wird das Ganze noch getoppt.

Sein wir mal ehrlich: denken wir nicht alle beim Wandern oder bei der Erkundungstour an das leckere Essen, was man zum Schluss in einem urigen Gasthaus genießt? Die Einkehr ist mindestens genauso wichtig, wie der Weg, den man zurücklegt.

Die Slow Food Kriterien sind „gut, sauber & fair“

Eine 50-köpfige Jury reiste deshalb quer durch die Region Kärnten und testete nach den Kriterien „gut, sauber & fair“ die unterschiedlichen Schlemmerorte. Präsentiert werden im Guide 110 Restaurants, 50 Almhütten, 80 Hofläden und Spezialitätengeschäfte, Märkte und Feste sowie die Slow Food Travel Regionen und die Slow Food Villages.

Alle Locations werden anschaulich beschrieben und erhalten eine Bewertung von maximal fünf Slow-Food-Schnecken. Zusätzlich werden alle relevanten Fakten wie Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Website aufgeführt.

Wenn ich durch das über 200 Seiten starke Buch blättere, begegnet mir auch sofort ein alter Bekannter: Im Strandhotel am Weissensee habe ich bereits einen entspannenden Aufenthalt genossen, bei dem es wirklich an nichts fehlte. Das kreative, rein vegetarisches Abendmenü war ein eindrucksvoller Beweis, dass man auch ohne Fleisch und Fisch hervorragend schlemmen kann.

Den Slow Food Guide 2021 kann man beim Tourismusportal Kärnten kostenlos bestellen. Mehr Informationen über die Slow-Food-Bewegung in Kärnten gibt es auf der Website www.slowfood-kaernten.at.


Offenlegung: Der Slow Food Guide Kärnten 2021 sowie die Informationen und Bilder wurden mir vom Tourismusportal Kärnten im Rahmen einer Presseaussendung bedingungsfrei zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*