Green Guide Valencia – 10 nachhaltige Tipps für die spanische Mittelmeerstadt

Valencia Sehenswürdigkeiten

Ich kenne Barcelona nicht, weil ich abgeschreckt war von dem wachsenden Touristenansturm und Meldungen zum Overtourism in der Stadt. Insofern kann ich keinen direkten Vergleich zwischen Valencia und Barcelona ziehen. Was ich aber definitiv schon nach meinem eintägigen Aufenthalt sagen kann: ein Besuch in der drittgrößten Stadt Spaniens lohnt sich, denn hier stimmt die Mischung. Eine atmosphärische Altstadt, in der auch gerade viel renoviert wird. Historische Markthallen mit regionalen Produkten, kleine Shops, betriebsame Cafés, Bio-Restaurants und ein für Spanien typisches lebhaftes Nachtleben.

Mehr über die Region Valencia gibt es in meinem Artikel über die fantastischen Kulturschätze und Wandermöglichkeiten.

Valencia Sehenswürdigkeiten & nachhaltige Tipps

Organic Healthy Food – Restaurant Kimpira

Das erste Restaurant, was ich in Valencia entdeckt habe, war das Kimpira. Direkt ein Volltreffer. Draußen ein schöner Bereich zum Sitzen, drinnen cooles Retro-Design, auf der Speisekarte eine kleine und feine Auswahl an internationalen Gerichten wie z. B. Lasagne, Misosuppe, Maisburger und vegane Pizza „Margarita“. Außerdem gibt es ein Menü des Tages mit einer Vorspeise und einem Hauptgericht.

Website: www.kimpira.es

Adresse: Carrer del Convent de Sant Francesc, 5, València

Ethical Food – Restaurant Nomït

Bei Nomït fand ich den Namen schon sehr interessant, der auch gleichzeitig Programm ist: alle Gerichte sind fleischlos. Die beiden Besitzerinnen sind Veganer und setzen ihren Lebensstil zu 100 Prozent in ihrem Restaurant um. Der kleine Gastraum ist klein und ziemlich schlicht. Dafür hat die Speisekarte einiges zu bieten: Tapas wie z. B. Gemüse-Pakoras, Salate, verschiedene Burger, Seitan-Pita, aber auch Klassiker wie Moussaka, Lasagne und grünes Thai-Curry.

Website: Nomït auf Facebook

Adresse: Gran Via del Marqués del Túria 58, València

Eco Burger Bar & Take Away – Krønen Valencia

Hier gibt es eine große Auswahl an Bio-Burgern, z. B. Roquefort und karamellisierte Zwiebeln, eine Veggie-Option mit veganer Mayonnaise und Avocado oder Bio-Rind mit Ziegenkäse. Zusätzlich stehen auf der Speisekarte Tapas, sowie einige Salate und Sandwiches.

Website: Krønen bei Facebook

Adresse: Plaça de Santa Caterina 2, València

Vegan Delights – Aloha

Das Aloha ist ein winziger Laden im Viertel El Carmen. Leider hatte ich Pech, dass der Imbiss am frühen Nachmittag (so wie fast alle Geschäfte und Restaurants) geschlossen war. Aber der Blick auf die Speisekarte war sehr überzeugend: Veggie-Burger, Seitan-Kebab, Frucht-Smoothies, Vollkorn-Sandwich mit veganen Käses und karamellisierten Zwiebeln, Açai-Bowls und wechselnde vegane Süßigkeiten. Wer lecker auf Pflanzenbasis essen will, wird hier garantiert fündig. Ich würde es in jedem Fall ausprobieren.

Website: www.aloha.bio

Adresse: Carrer dels Cavallers 45, València

La Más Bonita Ruzafa

Ein heller, freundlicher Ort, um in Ruhe sein Frühstück zu geniessen oder ein Stück Kuchen zu essen, der in der offenen Backstube direkt neben dem Gastraum gebacken wird.

Website: www.lamasbonita.es/en/restaurantes/ruzafa/

Adresse: Carrer de Cadis 61, València

Noch mehr hilfreiche Gastro-Tipps und Eindrücke von Valencia gibt es im Veggi-Guide von Transglobal Pan Party.

Kaif – Kleines Designerlabel Made in Valencia

In einer Altstadtstraße im angesagten Viertel El Carmen befindet sich Kaif. Das kleine, 2012 in Valencia gegründete Designerlabel verkauft seine schlichten, retro-inspirierten Entwürfe online und in einer kleinen, coolen Boutique.

Website: www.kaif.es

Adresse: Kaif, Calle Caballeros 14, València

Bio-Supermarkt Herbolario Navarro

Herbolario Navarro ist eine Biomarkt-Kette, die auf fast 250 Jahre Tradition im Handel mit Naturprodukten zurückschauen können. Der Slogan des Unternehmens lautet: den Menschen helfen, sich gut zu fühlen. Die Geschäfte haben eine annehme Atmosphäre und ein umfangreiches Sortiment zum Einkaufen. Wer sich etwas länger in Valencia aufhält, findest hier gute Shoppingmöglichkeiten.

Website: www.herbolarionavarro.es

Adresse: Es gibt mehrere Filialen in Valencia. Die Bilder stammen aus dem Geschäft Carter de l’Arquebisbe Mayoral 20, València.

Bio-Supermarkt Ecorganic

Der zweite Bio-Supermarkt, den ich in Valencia kennengelernt habe, ist Ecorganic – ebenfalls eine spanische Kette mit vielen Filialen. Die Läden haben eine sehr große Produktpalette mit dicht gefüllten Regalen. Wer Bio-Produkte einkaufen will, findet hier jede Menge Auswahl.

Website: www.ecorganicweb.com

Adresse: Auch hier gibt es mehrere Filialen in Valencia. Die Bilder habe ich im Geschäft in der Gran Via de Ramón y Cajal 27, València.

Unverpackt-Laden Biosofía

Das komplette Kontrastprogramm zu den beiden oben genannten Bio-Supermärkten ist der kleine Zero-Aaste-Laden Biosofía im angesagten Viertel Ruzafa. Ausgesuchte Waren, sehr persönlich und mit viel Holz eingerichtet. Zur Philosophie gehört die Reduzierung von Verpackungen und die Konzentration auf lokale und handwerkliche Produkte.

Website: Biosofía bei Facebook

Adresse: Carrer de Cuba 45, València

CoWorking Valencia Ruzafa

Die Vorteile eines Co-Working-Space habe ich auf Bali schätzen gelernt, wo ich fast täglich zum Arbeiten „ins Büro“ gegangen bin. Beim Herumstreifen im Viertel Ruzafa habe ich ein Co-Working-Angebot entdeckt, was einen ziemlich guten Eindruck gemacht hat. Ich habe es selbst nicht ausprobiert, weil ich nur einen Tag in Valencia war. Wer etwas zum arbeiten sucht, sollte die Option mal näher anschauen.

Website: www.coworkruzafa.com

Adresse: Calle Buenos Aires 15, València


Nach València bin ich im Rahmen einer Bloggerreise geflogen, die von Spanien Tourismus und der Provinz Valencia organisiert wurde. Meine Recherchen in der Stadt habe ich selbst organisiert und bezahlt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*