Hier findest du eine Liste mit meinen persönlichen Tipps für die besten Reisebücher und Sachbücher rund um Themen wie Nachhaltigkeit, Klimawandel, Zero Waste, Umweltschutz und vieles mehr.

Gerade lange Reisezeiten nutze ich gerne, um in Ruhe ein Buch zu lesen. Unterwegs verzichte ich auf zusätzliches Gewicht und lade mir die E-Books auf mein Smartphone. Einen separaten E-Book-Reader besitze ich nicht. Die Bandbreite der Bücher, mit denen ich mich beschäftige, ist sehr weit gefächert: Bildbände, Sachbücher, Biografien, Romane, Reisegeschichten und vieles mehr.

Bücher sind eine gute Hintergrund-Information, um mehr über ein Reiseland und sein Geschichte zu erfahren und um die Menschen und ihren Lebensalltag besser zu verstehen. Da ich mich viel mit nachhaltigen Themen auseinander setzte, wirst du auch dazu etliche Buchtipps finden.

Ich habe zuerst angefangen, über jedes Buch einen einzelnen Artikel zu schreiben, aber schnell gemerkt, dass ich das nicht schaffe. Deshalb gibt es jetzt hier eine Liste mit meinen Buchtipps, die ich ständig ergänze. Es lohnt sich also, immer mal wieder vorbeizuschauen und sich die Neuzugänge anzusehen.

Nachhaltig reisen

FAIRreisen: Das Handbuch für alle, die umweltbewusst unterwegs sein wollen

Das Buch ist absolut empfehlenswert für alle, die viel unterwegs sind. Ich habe jede Menge wertvolle Einblicke über die Auswirkungen des Tourismus gewonnen, von denen ich vorher keine Ahnung hatte und die mich ganz bestimmt in Zukunft beeinflussen werden. Besonders kann ich das Buch auch allen Reiseblogger-Kollegen ans Herz legen, die von ihren Trips berichten, um ihre Leser zu inspirieren und informieren. Ich denke, umweltbewusstes Reisen ist ein Faktor, den wir alle bei einer Berichterstattung nicht mehr außer acht lassen dürfen.

FAIRreisen – Das Handbuch für alle, die umweltbewusst unterwegs sein wollen* von Frank Herrmann, oekom Verlag, ISBN 9783865818089, Preis 19,95 Euro

Mehr zum Thema: Hier findest du Tipps zum nachhaltigen Reisen und warum es sich trotz vieler Vorurteile lohnt, nachhaltiges Reisen auszuprobieren.

Umweltschutz

Das Ozeanbuch: Über die Bedrohung der Meere

Mich hat das Ozeanbuch direkt an ein Bilderbuch erinnert. Ein leuchtend blauer Einband mit lauter putzigen Meeresbewohner. Da springt ein Delfin, dort fliegt eine Möwe. Aber wenn man genauer hinschaut, sieht man auch eine Plastiktüte, einen toten Seevogel mit Plastik im Bauch und vergiftete Fische. Man schlägt das Buch auf und kann nicht mehr aufhören mit dem Blättern. Von einer Grafik zur nächsten.

„Was?“ denkt man. Oder „Das wusste ich gar nicht!“ Oft genug auch: „Das kann doch nicht sein! So schlimm ist es?

Das ist für mich auch die herausragende Leistung des Buches: ein negatives Thema wird so anschaulich und übersichtlich dargestellt, wie es nur möglich ist. Denn machen wir uns nichts vor: die meisten Menschen wollen sich nicht durch einen Wälzer mit schlechte Nachrichten arbeiten. Schon gar nicht durch eine wissenschaftliche Abhandlung, die so schwer ist wie ein Wackerstein. Das ist bei dem Ozeanbuch auch nicht nötig: jede der 45 Infografiken bringt es kurz und prägnant auf den Punkt. Genug, um einen Überblick zu bekommen, Zusammenhänge zu verstehen und Denkprozesse in Gang zu setzen.

Das Ozeanbuch – über die Bedrohung der Meere* von Esther Gonstalla, oekom verlag, ISBN 978-3-96006-012-3, Preis EUR 24,00

Mehr zum Thema: Mikroplastik ist ein großes Problem für die Weltmeere. Hier findest du Tipps, wie du Mikroplastik vermeiden kannst und generell deinen Plastikmüll reduzierst.

Reiseberichte

Sehnsuchtsorte: Wo das Glück unserer Träume greifbar ist

„Ihre klangvollen Namen wecken Sehnsüchte: Sansibar, Marrakech, Samarkand, Timbuktu oder Florenz. Namen, die einen Hauch von Geheimnis und Magie in sich tragen. Wer kann beim Klang solch magischer Namen nicht wissen wollen, was es mit diesen Orten und Landschaften auf sich hat. Wie kommt es, dass manche Namen uns so faszinieren und wir uns nach diesen Orten sehnen? Und welche Geschichten und Bilder sind hinter diesen Namen verborgen?“  

Unbedingte Empfehlung für alle, die sich an der Schönheit und Vielfalt dieser Welt freuen. Für alle, die nicht genug bekommen können von fernen Ländern und persönlichen Reiseberichten. Jeder Sehnsuchtsort ist auch gleichzeitig ein Denkzettel, uns dem zu stellen, was in unserer Seele brennt. Denn am Ende des Lebens werden wir uns bestimmt nicht an die vielen gemütlichen Abende auf der Couch erinnern.

Sehnsuchtsorte – Wo das Glück unserer Träume greifbar ist* von Achill Moser, Hoffmann und Campe / Atlantik Verlag, ISBN 978-3-455-00054-2, Preis EUR 22,00

Mehr zum Thema: Hier findest du meine Streifzüge durch Kathmandu und Jerusalem.

The Travel Episodes: Neue Reisegeschichten von allen Enden der Welt

Der dritte Teil aus der bewährten Serie von Johannes Klaus. Das Buch entführt an exotische und ganz normale Orte – es ist für jeden etwas dabei. „Wir gehen hinaus um zu staunen, zu leiden und zu lachen. Um von der Sonne angemalt und vom Wind zerzaust zu werden und um das Leben zu spüren. Die Geschichten in diesen Büchern erzählen davon. […]“

The Travel Episoden: Neue Reisegeschichten von allen Enden der Welt* herausgegeben von Johannes Klaus, Malik / National Geographic, ISBN 978-3492404877, Preis EUR 15,00

Mehr zum Thema: Hier findest du meine Gebrauchsanleitung für Indien.

 

Afrika

Peter Beard – The End of the Game

Ein absoluter Klassiker, ein wahnsinniges Zeitdokument und ein Buch, dass mich nachhaltig beeindruckt hat, noch lange, bevor ich das erste Mal meinen Fuß auf den afrikanischen Kontinent gesetzt habe. Die Bilder und Texte dokumentieren den Raubbau an der Natur und den Tieren und lassen niemand kalt, dessen Herz für Afrika schlägt. „Je tiefer der weiße Mann nach Afrika vordrang, desto schneller floss das Leben aus den Steppen und dem Buschland heraus… es verschwand in Berge von Jagdtrophäen, Fellen und Kadavern.“

The End of the Game* von Peter Beard, Taschen Verlag, ISBN 978-3836555470, Preis EUR 75,00

Mehr zum Thema: Meine Eindrücke zur Situation in Tansania, z. B. was den Klimawandel angeht.

Das Wetter in Afrika: Novellen

Die drei Novellen von Martha Gellhorn habe ich gelesen, als ich in Botswana unterwegs war und ich habe die Geschichten geliebt. Die Stories mit ihren verwundeten, zwiespältigen Charakteren und ruinösen Beziehungen sind eingebettet in die postkoloniale Gesellschaft Ostafrikas in den 1950er und 60er Jahren. Unbedingte Leseempfehlung, auch wegen der wunderschönen Landschaftsbeschreibungen

Das Wetter in Afrika von Martha Gellhorn, Fischer Taschenbuch, ISBN978-3596179848, Preis EUR 10,00

 

 

Der Fluch des Reichtums: Warlords, Konzerne, Schmuggler und die Plünderung Afrikas

Ein interessantes Sachbuch, was mir von einem Freund empfohlen wurde. Tom Burgis erklärt für mich sehr nachvollziehbar, wie der Zusammenhang aussieht zwischen dem Rohstoffreichtum von Afrika, der Korruption der reichen Eliten und Machthaber, der Gewinnsucht internationaler Konzern und der Armut und Chancenlosigkeit der Bevölkerung. Für alle, die sich für den Kontinent interessieren, eine sehr lohnenswerte Lektüre.

Der Fluch des Reichtums* von Tom Burgis, Westend Verlag, ISBN 978-3864891489, Preis 24,00

 

 

Eine afrikanische Liebesgeschichte: Mein Leben unter Elefanten

Das ist ein Buchtipp meiner Bloggerkollegin Karin von den Fotonomaden, die Afrika genauso liebt, wie ich. Diese Biografie will ich selbst noch unbedingt lesen.  Daphne Sheldrick wurde 1934 in Kenia geboren und begann schon im Kindesalter damit, sich um Tierwaisen in Not zu kümmern. Die Liebe zur den Tieren und zur afrikanischen Wildnis prägten ihr ganzes Leben. Gemeinsam mit ihrem Mann David, dem Mitbegründer des Tsavo-East-Nationalparks, rettete sie eine enorme Zahl von Elefanten und anderen Tieren. Der von ihr gegründete „David Sheldrick Wildlife Trust“ geniesst ein hohes internationales Ansehen.

Eine afrikanische Liebesgeschichte: Mein Leben unter Elefanten* von Daphne Sheldrick, Goldmann Verlag, Kindle Edition, Preis EUR 19,00

 

Slow Food & Essen

Leftover – In deinem Kühlschrank steckt mehr, als du denkst

Laut Statistik wirft jeder Deutsche im Jahr rund 85 kg Lebensmittel weg. Mir ist das ein absolutes Rätsel. Als Kind von Eltern, die zu Kriegszeiten geboren wurden und noch Not erleben mussten, bin ich damit aufgewachsen, Lebensmittel zu wertschätzen. Es kommt im Prinzip nicht vor, dass ich etwas wegwerfen muss. Nur in ganz seltenen Fällen wird mir mal etwas schlecht. Auch Kochen funktioniert fast nie nach Rezept, sondern eher nach Intuition. Ich nehme, was da ist und mache das Beste daraus. Ich war deshalb sofort begeistert, als es genau zu diesem Thema ein neues Kochbuch gibt. „Leftover“ ist eine Ideensammlung, was man mit allen möglichen „übrig gebliebenen“ Lebensmittel zaubern kann. Außerdem gibt es Tipps zum richtigen Einkaufen und Lagern, damit es also gar nicht erst unnötige Reste gibt und nichts verdirbt. Ein ganz geniales, unkonventionelles Buch, mit dem man auch noch Geld spart.

Leftover* von Vincent Fricke, Neuer Umschau Buchverlag, ISBN 9783865289537, Preis EUR 34,00

Supra – Ein Fest der georgischen Küche

Eigentlich müsste noch der Untertitel ergänzt werden: ein Fest für die Augen. Das Kochbuch ist wunderschön bebildert und man glaubt fast, an einer echten georgischen Tafel zu sitzen, den Duft der Speisen zu riechen und aus der Küche das geschäftige Klappern der Familie zu hören. Supra ist ein georgisches Festessen, bei dem alle Gerichte auf den Tisch gestellt werden, bis kaum noch ein freier Platz zu sehen ist und sich alle Gäste bedienen. Die passenden Rezepte für den Schmaus werden auf über 200 Seiten anschaulich erklärt. Da finden sich Klassiker wie die bekannten Teigtaschen Khinkali, einfaches Soulfood wie cremiger Reise mit Champignons, aber auch süße Köstlichkeiten wie Hüttenkäsekuchen mit Aprikosen. Ich kann dazu nur folgende Empfehlung aussprechen: nach Georgien fahren und im Essen schwelgen, nach Hause kommen, dieses Buch kaufen, die Rezepte ausprobieren und wieder im Essen schwelgen.

Sputa – Ein Fest der georgischen Küche* von Timo Tuskadze, Verlag ars vivendi, ISBN 9783869139784, Preis EUR 24,00

Bildbände

German Roamers – Deutschlands neue Abenteurer

Alle Reiselustigen, die auf Instagram unterwegs sind, kennen mit Sicherheit die German Roamers und ihre Bilder von den schönsten, deutschen Naturplätzen. Ich glaube, die jungen Fotografen haben zu einem merklichen Umdenken beigetragen, dass nicht nur Fernreisen und exotische Orte atemberaubend und cool sind. Wir können auch innerhalb von Deutschland so viel erleben. Das Buch, dass Anfang 2018 heraus kam, ist also ein perfekte Inspirationsquelle, um das eigene Land kennenzulernen. Und Reisen innerhalb des eigenen Landes ist nebenbei noch ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit.

German Roamers – Deutschlands neue Abenteurer*, Dumont Reiseverlag, ISBN 978-3770188840, Preis EUR 35,00

Wanderlust: Unterwegs auf legendären Wegen

Ein Bildband, den ich meinem Liebsten geschenkt habt. Ich selbst bin zwar gerne draußen unterwegs, aber Fernwanderungen habe ich bisher nicht gemacht und war auch nicht sonderlich motiviert, eine zu planen. Wenn man in dieses Buch schaut, überlegt man sich das eventuell noch mal, denn die Routen, z. B. in Uganda oder Tasmanian, sind so spektakulär und ungewöhnlich, dass man doch Lust bekommt. Wanderlust halt.

Wanderlust: Unterwegs auf legendären Wegen*, Die Gestalten Verlag, ISBN 978-3899559118, Preis EUR 40,00

 

Tierwelt

Die Welt der wilden Tiere: Im Süden

Das Buch habe ich geschenkt bekommen. Genau genommen ist es ein Bilderbuch, dass für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet ist. Die Tiere sind wunderschön und in dem speziellen Stil von Dieter Braun gezeichnet. Für Erwachsene macht das Blättern einfach Spaß, Kinder lernen damit auf spielerische Art die Vielfalt der Tiere kennen – und wie wichtig es ist, sie zu schützen.

Die Welt der wilden Tiere: Im Süden* von Dieter Braun, Knesebeck Verlag, ISBN 978-3868737349, Preis EUR 30,00

 

 

Die Welt der wilden Tiere: Im Norden

Das ist die Fortsetzung des ersten Bandes über die Südhalbkugel. Das zweite Band porträtiert die Tierwelt des Nordens. Die Zeichnungen sind so zeitlos, dass sie das Potential haben, zu echten Klassikern zu werden. Ein Buch, dass man von Generation zu Generation weitergeben kann.

Die Welt der wilden Tiere: Im Norden* von Dieter Braun, Knesebeck Verlag, ISBN 978-3868738223, Preis EUR 30,00

 

 

 

Nachhaltig leben

Zero Waste: Weniger Müll ist das neue Grün

Es gibt mittlerweile einige Bücher über die Vermeidung von Müll, aber Shia ist für mich die deutsche Zero-Waste-Pionierin, durch die ich das Thema zuerst mitbekommen habe. Kennengelernt habe ich sie bei einem Vortrag, bei dem sie mit ihrem Mann über ihre nahezu müllfreie Lebensweise erzählte. Absolut lesenswert für alle, die sich mit dem Thema auseinandersetzen wollen. So perfekt wie bei Shia funktioniert es bei mir noch lange nicht, aber es gibt deutliche Verbesserungen, seit wir strikt darauf achten, weniger Müll zu produzieren.

Zero Waste: Weniger Müll ist das neue Grün* von Shia Su, Freya Verlag, ISBN 978-3990252734, Preis EUR 15,00

 

Ja ich weiß, aber…: Umweltschutz im Alltag, geht das?

Martin Maurer, der Autor des Buches, hat mich vor einiger Zeit gefragt, ob ich nicht Lust hätte, mir sein Buch über Nachhaltigkeit im Alltag mal anzusehen. Ich hab’s gelesen und bin sehr begeistert über den sympathischen, persönlichen Schreibstil und die vielfältigen Themen, die das Buch aufgreift – von Palmöl über Superfood bis hin zu Geldanlagen. Martin geht ganz undogmatisch an den Umweltschutz, zeigt viele Zusammenhänge auf und nur ganz selten schnellt mal ein erhobenen Zeigefinger nach oben. Aber ganz ehrlich, der ist auch manchmal erforderlich, denn es geht um ein verdammt wichtiges Ziel: den Erhalt unseres Planeten.

Ja ich weiß, aber… Umweltschutz im Alltag, geht das?* von Martin Maurer, Verlag tao.de in J. Kamphausen, ISBN 978-3962402952, Preise EUR 12,00


Die mit einem (*) Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wenn ein Affiliate Link hier auf der Website benutzt wird, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich nichts. Es werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Der Preis des Produkts bleibt exakt gleich.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken