3 Tage Entspannung im Valluga Hotel in St. Anton am Arlberg

Foyer im Valluga Hotel St. Anton

Eigentlich seltsam, dass es so lange gedauert hat, bis es mich mal nach St. Anton verschlagen hat. Die Namensübereinstimmung mit dem Ortspatron – Antonius von Padua – ist zu offensichtlich. Höchste Zeit also, dem bekannten Wintersportgebiet einen Besuch abzustatten.

Antonius ist übrigens auch Schutzheiliger für Bäcker, Schweinehirten, Bergleute, Reisenden und Sozialarbeiter. Reisende, wie passend.

Wir – das sind Britta vom Looping Magazin und ich – wollen allerdings das Sommerangebot in St. Anton kennenlernen und dort Wandern und E-Bike fahren. Ich liebäugele zudem mit dem Spa-Bereich des Valluga Hotels – der Blick auf die Website des Hauses gibt mir begründete Hoffnung, dass ich ausgiebig meiner Wasserleidenschaft nachkommen kann. Kaum sind wir nach unserer neunstündigen Bahnfahrt von Berlin in St. Anton und im Hotel angekommen, schwinge ich mich in den Bademantel und mache mich auf den Weg ins Spa.

Splish, splash – Das Spa im Valluga Hotel

Es gibt vier Saunen – eine finnische Sauna, ein Sanarium mit gemäßigten Temperaturen, ein Dampfbad und eine Infrarotkabine. Der Spa-Bereich ist nicht übermäßig groß, aber wunderschön gemacht: angenehm dämmrig, mit tiefroten Fliesen in den Duschen und einer Skulptur im Hauptraum. Ich liege ganz alleine in der geräumigen finnischen Sauna, genieße die Hitze und frage mich, wann ich das letzte Mal Wellness gemacht habe. Es ist schon Monate her.

In dieser abgeschirmten, gedämpften Welt könnte ich Tage verbringen.

Spa im Valluga Hotel St. Anton

Im Ruhebereich liege ich auf einem schwankenden Wasserbett, schaue in das Flackern des Kamins und nippe an einem Lindenblütentee. Ideal, um Raum und Zeit zu vergessen.

Schwimmbad im Valluga Hotel St. Anton

Auch das moderne, minimalistische Schwimmbad begeistert mich vollkommen. Das Becken ist relativ groß und man kann wunderbar seine Bahnen ziehen. Frühmorgens um 7 Uhr bin ich der einzige Gast und ich kann völlig ungestört durch das warme Wasser gleiten.

Eat & Drink – Das Restaurant im Valluga Hotel

Ich freue mich immer auf ein breit gefächertes Hotelfrühstück, dass ich ganz in Ruhe genießen kann, bevor ich in den Tag starte. Erwartungsgemäß bietet das Buffet im Valluga Hotel eine schöne Auswahl. Das üppige Angebot wird ergänzt vom Service am Tisch, bei dem man Eierspeisen, Porridge und Kaffeespezialitäten bestellen kann.

Essen ist überhaupt immer ein ganz wichtiger Faktor bei mir. Besonders, wenn ich den ganzen Tag unterwegs war und dann abgekämpft, aber glücklich ein köstliches Abendessen genießen kann. Entsprechend war ich gespannt auf das Restaurant im Valluga Hotel St. Anton.

Frühstücksraum im Valluga Hotel St. Anton

Sehr zu meinem Erstaunen gibt es dort nicht die typische alpenländische Küche, die ich eigentlich erwartet hatte. Vielmehr bietet das Restaurant modernes Fusion Food. Hier gibt es Poke Bowls und Lachsfilet statt Käse-Spätzle und Kaiserschmarren.

Begleitend zum Essen wird ein gut sortierter Brotkorb gereicht, der nicht nur simples Weißbrot enthält. Das ist mir sofort sympathisch. Dazu bestelle ich ein kühles Glas Weißwein. Die Rebsorte, für die ich mich entscheide, ist typisch österreichisch: ein Grüner Veltliner, der frisch, leicht und spitzig schmeckt.

Abends zur Ruhe betten – Die Zimmer im Valluga Hotel

Zusammen mit Britta bewohne ich eine Familien-Suite – wir haben also ein wenig mehr Platz, als in einem normalen Hotelzimmer. Die Einrichtung ist eine Mischung aus modernen Alpen-Stil und skandinavischen Minimalismus. Durch die Verwendung von viel Holz und natürlichen Materialien strahlen die  Zimmer eine komfortable, aber nicht überladene Atmosphäre aus. Eine Espresso-Maschine steht bereit, um sich selbst einen Kaffee zubereiten zu können und als Willkommensgruß gibt es einen kleinen Obstkorb.

Zimmer im Valluga Hotel St. Anton

Erstaunlich groß fand ich das Badezimmer mit einer komfortablen Badewanne in der Ecke und zwei Waschbecken. Die Kosmetikprodukte in großen Flaschen haben köstlich nach Bergkräutern geduftet.

Was man sonst noch wissen sollte?

Alle Informationen über das Valluga Hotel St. Anton gibt es auf der Website www.vallugahotel.at.


Offenlegung: Bei meinem Aufenthalt im Valluga Hotel in St. Anton handelt es sich um eine individuelle Recherche, die unterstützt wurde vom Tourismusverband St. Anton am Arlberg. Ich habe kein Honorar für den Artikel erhalten und meine Meinung wurde in keiner Weise beeinflusst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*